13.02. Brandeinsatz

Am 13.02.2020 um 02:32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach-Stadt zu einem Kleinbrand in die Waldstraße alarmiert.

Am Einsatzort konnte bei der Erkundung durch den Einsatzleiter festgestellt werden, dass es im Innenhof eines Bauernhauses zum Brand einer Hecke kam, wobei sich der Brand über die gesamte Länge der Hecke ausdehnte und bereits begann, an beiden Enden auf die angrenzenden Gebäude überzugreifen. Eines der Gebäude war eine Scheune, in dem sich neben dem Brand eine Haustankstelle befand.

Die Hausbewohner haben bereits mit Gartenschläuchen den Brand der Hecke zum Teil ablöschen können.

Es wurde unverzüglich unter schwerem Atemschutz mit dem Löschangriff begonnen. Nach Ablöschen des Brandes und der Glutnester erfolgte die Kontrolle mit der Wärmebildkamera, wobei weitere Glutnester gefunden und abgelöscht wurden.

Ein großes Danke an die Hausbewohner und die Nachbarn. Durch das frühzeitige Erkennen des Brandes und dem beherzten Einschreiten konnte schlimmeres verhindert werden.

Datum: 13.02.2020

Uhrzeit: 02:32Uhr

Einsatzort: Mistelbach, Waldstraße

Anwesend: Polizei

Feuerwehr Mistelbach/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte: 12 Mann + 1 Res.