06.04. Türöffnung nach med. Notfall

In der Nacht wurde die diensthabende Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach-Stadt von Rettung und Polizei zu einer Türöffnung alarmiert.
In einer Wohnung schrie eine Person um Hilfe und die Türe konnte durch diese nicht selbstständig geöffnet werden. Somit wurde ein Unfall befürchtet.

Die Türe wurde mit gekonnten Handgriffen geöffnet werden, um dem anwesenden Rettungsdienst und der Polizei Zutritt zu der Wohnung zu ermöglichen.

Auf Grund der aktuellen Lage sind die Einsatzkräfte der gesamten Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach mit zusätzlicher Schutzausrüstung ausgestattet. Bei jedem Einsatz wird zumindest eine Schutzmaske sowie Infektionsschutzhandschuhe getragen. Außerdem wurde zahlreiche andere Maßnahmen betreffend den Einsatzabläufen und im Feuerwehrhaus getroffen, um unsere Einsatzkräfte bestmöglich zu schützen.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, Hut und Innenbereich

Datum: 06.04.2020

Uhrzeit: 02:05 Uhr

Einsatzort: Mistelbach, Schillergasse

Anwesend: Polizei, Rotes Kreuz

Feuerwehr Mistelbach/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte: 5 Mann + 1 Res.