04.02. Fahrzeugbrand

Am späten Abend des 04.02.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach-Stadt zu einem Fahrzeugbrand alarmiert.

Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte das Vorausfahrzeug mit einem Atemschutztrupp an die Einsatzörtlichkeit aus.

Vor Ort konnte bei der Lageerkundung festgestellt werden, dass es bei einem Fahrzeug im Motorraum, welcher sich im Heck befand, zu einem Brand kam, welcher durch den Lenker bereits mittels Handfeuerlöscher gelöscht wurde.

In der Zwischenzeit trafen auch das TLFA 4000 sowie das RLFA 2000 an der Einsatzörtlichkeit ein. Der Atemschutztrupp kontrollierte in weiterer Folge mit der Wärmebildkamera den Motorraum des Fahrzeuges, wobei nach wie vor extrem hohe Temperaturen festgestellt wurden. Aus diesem Grund wurde der Motorraum mittels HD-Schnellangriffseinrichtung des TLFA 4000 gekühlt, bis keine weitere Gefahr mehr bestand.

Das Fahrzeug wurde anschließend von der Fahrbahn geschoben und auf einem Parkplatz abgestellt.

Datum: 04.02.2019

Uhrzeit: 21.35 Uhr

Einsatzort: Mistelbach, Franz-Bayer-Straße

Anwesend: Polizei, Rettung

Feuerwehr Mistelbach/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte: 17 Mann + 3 Res.