21.11. LKW Bergung

Kurz nach Mitternacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach-Stadt gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren Poysdorf und Großkrut zu einem LKW-Unfall mit der höchsten Alarmstufe T3 auf der A5 (Fahrtrichtung Wien) alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass ein LKW, beladen mit Tiefkühlfleisch, auf der Seite lag.
Die  Unfallstelle wurde bereits von der Autobahnpolizei und der Asfinag abgesichert. Um den LKW wieder aufstellen zu können, war es zunächst notwendig, diesen komplett auszuräumen. Mit Muskelkraft führten dies die Einsatzkräfte der Feuerwehren durch.
Im Abschluss konnte mit der Bergung begonnen werden. Dazu wurde die Autobahn von der Polizei und der Asfinag komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Dabei arbeitete die Kranbesatzung der Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach-Stadt mit einem ebenfalls anwesenden Abschleppunternehmen zusammen.
Gemeinsam gelang es dann, den verunfallten LKW wieder aufzustellen.
Im Anschluss konnte die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach-Stadt wieder einrücken. Die weiteren Arbeiten wurden vom Abschleppunternehmen, der Asfinag und den Feuerwehren Poysdorf und Großkrut erledigt.
Bericht der FF Poysdorf:   

Datum: 21.11.2021

Uhrzeit: 00:54 Uhr

Einsatzort: A5 bei Auffahrt Großkrut Ri Wien

Anwesend: Polizei, Asfinag, Abschleppunternehmen

Feuerwehr Mistelbach/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte: 9 Mann + 2 Res., FF Poysdorf, FF Großkrut