17.12. Fahrzeugbrand mit eingeklemmter Person

Am 17.12.2020 um 23:38 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach-Stadt gemeinsam mit der Feuerwache Lanzendorf zu einem Fahrzeugbrand mit einer eingeklemmten Person auf der B40 alarmiert.
Nur wenige Minuten nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 7 Fahrzeugen zum Einsatzort aus.

Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde festgestellt, dass es zu einer Kollision zweier Fahrzeuge (1 PKW, 1 Kastenwagen) kam und beide Fahrzeuge im Vollbrand standen. Betriebsmittel traten aus, welche sich ebenfalls im Umfeld der Fahrzeuge entzündeten.
Der bereits anwesende Rettungsdienst versorgte schon die Insassen des Kastenwagens, welche sich aus dem Fahrzeug befreien konnten.
Im PKW war eine Person eingeklemmt. Die Einsatzkräfte begannen unverzüglich mit 2 UHPS, zwei Schnellangriffseinrichtungen sowie mehreren Handfeuerlöschern, den Fahrzeugbrand soweit unter Kontrolle zu bringen, sodass die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug gerettet werden kann.
Nach einem massiven Löschangriff unter schwerem Atemschutz konnte das Fahrzeug so weit abgelöscht werden, dass ein Vordringen zu der eingeklemmten Person möglich war.
Dabei konnten leider nur mehr die sterblichen Überreste einer Person aufgefunden werden.
Unter enormen, psychischen Belastungen wurde durch die Einsatzkräfte ein Zugang zu der Person geschaffen, sodass sie in weiterer Folge aus dem Fahrzeug geborgen werden konnte.
Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive wurden die Unfallfahrzeuge entfernt und gesichert abgestellt. Dazu wurde die Freiwillige Feuerwehr Schrick mit dem Abschleppfahrzeug nachalarmiert.
Auf Grund der hohen psychischen Belastung der Einsatzkräfte wurde das Peer-Team des Bezirkes angefordert, welche nach Abschluss der Arbeiten in persönlichen Gesprächen halfen, das Erlebte zu verarbeiten.
Die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach verzichtet auf die Veröffentlichung von Bildern aus Respekt vor den Angehörigen sowie aus Gründen der Pietät.
Wir möchten den Angehörigen der verstorbenen Person unser tiefstes Mitgefühl aussprechen!
Polizeibericht:

Datum: 17.12.2020

Uhrzeit: 23:38Uhr

Einsatzort: B40 (Umfahrung Mistelbach)

Anwesend: FW Lanzendorf, FF Schrick, FF-Peers, Rettungsdienst, Polizei, Straßenverwaltung, Bestattung

Feuerwehr Mistelbach/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte: 24 Mann